Weil Mensch Mensch ist.

Freie Selbstbestimmung des Zusammenlebens

Wir bekennen uns zu allen denkbaren Formen des Zusammenlebens. Politik muss der Vielfalt der Lebensentwürfe gerecht werden und eine wirklich freie Entscheidung für die individuell gewünschte Form des Zusammenlebens ermöglichen. Eine ausschließlich historisch begründete Bevorzugung ausgewählter Familienmodelle lehnen wir ab.

Diskriminierungsschutz

Wir fordern, dass Sexualität und Geschlechtsidentität als Diskriminierungsgrund explizit in Artikel 3 des Grund Gesetzes aufgenommen werden. Des Weiteren sollen Feindlichkeiten gegenüber queeren Menschen als strafverschärfende Tatmerkmale in § 46 StGB aufgenommen werden.

Aufklärung

Wir fordern, dass der gesamte Komplex „Queer“ in all seinen Formen im Unterricht thematisiert wird, sowohl im Sexual- als auch Sozialkundeunterricht.

Zusätzlich setzen wir uns dafür ein, dass Menschen im Öffentlichen Dienst im Umgang mit queeren Themen geschult werden. Dies soll die Sensibilität gegenüber Diskriminierung erhöhen und die Ausbreitung von Fehlinformationen verhindern.

Queere Menschen sind in unserer Gesellschaft Diskriminierung ausgesetzt. Männer dürfen kein Blut spenden, wenn sie mit Männern schlafen. Kinder mit zwei Müttern können dies bei der Geburt nicht offiziell eintragen. Der Behördengang zur Änderung des Geschlechtseintrags ist oft ein langer und traumatisierender Weg für Transmenschen. Familien die von dem klassischen “Mutter, Vater, Kind” Bild abweichen haben es in Deutschland immer noch schwer.

Das alles muss sich ändern. Menschen die aufgrund ihrer Identität, Sexualität, Herkunft, ihres Aussehens oder einer Behinderung Hass ausgesetzt sind, müssen stärker beschützt werden. Familien sollen immer als solche angesehen werden, egal wie sich diese zusammensetzen. Wir wollen einen faireren und einfachen Umgang in der Identitäts- und Geschlechterfrage. Wir setzen uns für effektive und reale Inklusion, mit exakt gleichen Chancen auf dem Arbeitsmarkt und dem gleichen Lohn für Menschen mit Behinderungen ein.

Eine echte und gemeinsame Inklusion. Mit allen.

ARTIKEL ZU QUEER

No posts found!

POSITIONEN